FrauenLeben

Vielfalt sichtbar machen im ländlichen Raum.

Migrantinnen werden in Österreich meist nicht als Frauen mit großen Fähigkeiten wahrgenommen. Oft sind sie als Frau hauptverantwortlich für Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen, viele arbeiten im Hintergrund, wenn Büros, Geschäfte und Hotels schon geschlossen sind. In der Öffentlichkeit sind sie kaum sichtbar. Die Potenziale, die sie mitbringen, werden nicht genutzt und gehen verloren.

Die Angebote des Projekts fördern migrantische Frauen und bieten gezielt Unterstützung, damit diese Frauen ein gutes, selbstbestimmtes und diskriminierungsfreies Leben führen können.

In einem Videoblog zeigen wir Interviews mit Frauen, die Einblicke geben in die Lebensrealität migrantischer Frauen in Salzburg.

Kontakt

Projektleitung

Dipl.-Psych. Ursula Liebing
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0664 247 80 71

   Frau & Arbeit wird unter anderen gefördert von

Diese Internetseite verwendet Cookies, um Ihren Internetseiten-Besuch so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen